Zwinger vom saechsischen Lande
 
  Über die BKH

Britisch Kurzhaar

Das besondere die weiße BKH
Die Katzen scheinen zwar ein leuchtendweißes Fell zu haben, verraten ihre genetische Herkunft jedoch manchmal durch schwache Markierungen am Kopf. Ein weißes Kätzchen, das das blaue Gen in sich trägt, kann schwachblaue Markierungen am Kopf aufweisen. Wie die weiße Perser gibt es die Britisch Weiß in drei Varianten: blauäugig, orangeäugig, odd-eyed (verschiedenfarbige Augen). Wenn die Katze ins Freie darf, muss sie von Zeit zu Zeit gebadet werden, um reinweiß zu bleiben.

Allgemeine Infos zur BKH

Charakter:
Anhänglich, gutmütig, anspruchslos. Wie andere Britisch Kurzhaar frisst sie gern viel; ihr Gewicht muss daher überwacht werden.

Körperbau:
Breitbrüstig, solide und untersetzt mit kurzen, kräftigen Beinen. Kopf schön gerundet und vollwangig, Ohren klein, unbehaart, weit angesetzt.

Fell:
Plüschartig, dicht und kurz. Es sollte glänzend reinweiß sowie ohne Anflug von Gelb und ohne Markierung sein. Bei Kätzchen sind schwache Kopfmarkierungen erlaubt.

Augen:
Groß und rund; sie sollten tief saphirblau oder tief orangefarben oder kupferfarben sein. Dabei können die Augen auch verschiedenfarbig sein.

Merkmale:
Fellpflege: regelmäßig
Stimme: still & schrill
Temperament: ausgeglichen manchmal raubsau
Ursprungsland: Großbritannien
Ursprungszeit: um die Jahrhundertwende
Gewicht: 4 - 8 kg
Rasse: weltweit anerkannt



Nicole & Mirko